Öffnungszeiten

27. Februar - 11. Juni 2017

Mo - Fr 09:00 - 21:00 Uhr
Sa 10:00 - 15:00 Uhr

Neuanmeldung und Gebührenzahlung bis 17 Uhr,
Samstags bis 15 Uhr

Öffnungszeiten 2017

Schließtage:
01.05.       (Maifeiertag)
25.05.       (Himmelfahrt)
05.06.       (Pfingsten)

Kontakt
Telefon: (069) 1533-3300

 

 

Semesterapparate

Sommersemester 2017

Was ist ein Semesterapparat?

Für die Dauer eines Semesters kann für eine Vorlesung bzw. ein Seminar auf Wunsch von ProfessorInnen oder Lehrbeauftragten eine Auswahl relevanter Literatur zusammengestellt werden. Die Bücher dieser Semesterapparate sind dann nicht entleihbar und können von den an der Lehrveranstaltung Teilnehmenden jederzeit in der Bibliothek eingesehen werden. Eine Besonderheit ist dabei, dass die Medien weiterhin an ihrem gewohnten Standort (unter der jeweiligen Signatur) im Magazin zu finden sind.

Literaturlisten (Verfasser; Titel; Signatur der Medien) zu allen aktuellen Semesterapparaten sind online einzusehen.

Vormerkungen auf Medien, die einem Semesterapparat angehören, sind nicht möglich.

Wie richte ich einen Semesterapparat ein?

Wenn Sie einen Semesterapparat einrichten lassen wollen, setzen Sie sich bitte frühzeitig (vor Beginn des Semesters) mit Frau Brühl in Verbindung und lassen Sie ihr per E-Mail oder Hauspost eine Liste mit der von Ihnen gewünschten Literatur zukommen.

Frau Brühl informiert Sie, sobald der Semesterapparat von Ihnen eingesehen werden kann.

Bitte geben Sie auch Bescheid, wenn ein Semesterapparat nicht mehr gebraucht wird und aufgelöst werden soll.

Wordformular für Liste

Ansprechpartnerin:

Karina Brühl
Tel.. (069) 1533-2439
semesterapparat@bibl.fra-uas.de

Hinweise zum Urheberrecht

Die folgenden Absätze geben rechtliche Hinweise für den Umgang mit digitalisierten Dokumenten im Rahmen von Semesterapparaten. Die Informationen können jedoch keine verbindliche Rechtsberatung darstellen.

Im Rahmen des geltenden Urheberrechts (zuletzt geändert 01.10.2013) dürfen in bestimmten Fällen Teile eines urheberrechtlich geschützten Werkes digitalisiert und bereitgestellt werden. Insbesondere ist § 52a UrhG, Öffentliche Zugänglichmachung für Unterricht und Forschung, zu beachten.

  • Bedingung ist die Bereitstellung nur für einen abgegrenzten Teilnehmerkreis (vgl. § 52a Abs.1 UrhG). Die Dokumente werden daher durch ein Passwort geschützt, so dass nur die Studierenden Ihrer Lehrveranstaltung Zugang zu den Dokumenten haben.
     
  • Einzelne Zeitschriften- oder Zeitungsbeiträge können komplett digitalisiert und bereitgestellt werden (vgl. § 52a Abs.1 UrhG).
     
  • Bei Monografien dürfen die Teile höchsten 12% des Gesamtwerks und nicht mehr als 100 Seiten ausmachen (vgl. Urteil des BGH I ZR 76/12 vom 28.11.2013). 

  • Die Digitalisierung und Verfügbarmachung ist nur dann zulässig, wenn der Rechteinhaber (Verlag) keine angemessene Lizenz für die Nutzung anbietet. (vgl. Urteil des BGH I ZR 76/12 vom 28.11.2013).   Weitere Informationen zur Auslegung von § 52a UrhG finden Sie in der „Gemeinsamen Charta zum Verständnis von § 52a UrhG“.

Weitere Hinweise zu § 52a UrhG finden Sie im FAQ.

Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik

Frau Dipl.-Ing. Plümmer; Frau Dipl.-Ing. Wünschmann

Fachbereich 2: Informatik & Ingenieurwissenschaften

Herr Prof. Dr. Liebehenschel; Herr Prof. Dr. Sertkaya

Herr Prof. Dr. Weronek

Fachbereich 4: Soziale Arbeit & Gesundheit

Frau Prof. Dr. Berneiser, Herr Prof. Dr. Faust, Frau Prof. Dr. Finis Siegler, Herr Gilberg, Frau Prof. Dr. Göler von Ravensburg, Herr Prof. Kmiec, Herr Liedke

Herr Dr. Frey, Herr Prof. Dr. Dievernich, Herr Prof. Dr. Döben-Henisch

Frau Prof. Dr. Göler von Ravensburg ; Frau Prof. Dr. Finis Sielgler

Herr Prof. Matzke

Herr Prof. Dr. Maurer

Frau Prof. Dr. Quindeau

BibliothekID: 2592