WLAN-Übersicht

Das WLAN-Angebot der Frankfurt University of Applied Sciences besteht aus zwei Netzen

 Name/SSIDDV-BenutzerkennungZugriff auf Internet und
FRA-UAS Intranet
VerschlüsseltBand
eduroamJaJaJa2,4 und 5 GHz
FRA-UAS-GUESTJaJaNein2,4 GHz



Fragen und Probleme

Falls Sie trotz unserer  Konfigurationsanleitungen noch Fragen oder Probleme haben sollten, können Sie sich an unseren Service Desk wenden.

 

 

Weitere Hinweise

 

 

  • eduroam

    Mit diesem Netz können sich Studenten und Angehörige der FRA-UAS mit dem Internet und dem Intranet der FRA-UAS verbinden.  Für die Anmeldung am Netzwerk ist eine gültige DV-Benutzerkennung notwendig. eduroam ist der Standard-Name/SSID für WLANs, die an Hochschulen und sonstigen Einrichtungen, die an DFNRoaming bzw. eduroam (DFNRoaming/eduroam) teilnehmen, ausgestrahlt werden. Dies hat den Vorteil, dass Sie an Ihrem WLAN-Gerät einmalig eine Verbindung zu eduroam einrichten und diese dann an allen anderen teilnehmenden Einrichtungen unverändert verwenden können (sofern das WLAN dort gemäß den entsprechenden Richtlinien betrieben wird). An anderen Standorten müssen Sie lediglich den Domain-Namen der FRA-UAS (frankfurt-university.de) an Ihren Benutzernamen anhängen. Angehörige anderer Einrichtungen können sich bei uns analog an eduroam anmelden. Anleitungen für die Konfiguration unterschiedlicher Betriebssysteme finden Sie hier:

    Konfigurationsanleitungen

    Die Verbindung zwischen WLAN-Gerät und WLAN-Accesspoint wird mittels "Wi-Fi Protected Access" (WPA2) verschlüsselt. Die Authentifizierung erfolgt mit PEAP und MSCHAPv2 (802.1x). TKIP wird nicht unterstützt.


  • FRA-UAS-GUEST

    Dieses WLAN soll nur in Ausnahmefällen von Gästen unserer Hochschule genutzt werden, die nur kurzzeitig eine DV-Benutzerkennung erhalten. Es ist keine besondere Konfiguration erforderlich. Die Anmeldung erfolgt im Gegensatz zu eduroam beim ersten Zugriff auf eine Webseite mit Ihrem Browser. Danach kann auf Internet und Intranet der FRA-UAS zugegriffen werden .

    Aber Vorsicht! Die Verbindung zwischen WLAN-Gerät und WLAN-Accesspoint ist bei diesem WLAN nicht verschlüsselt. Es wird daher eindringlich angeraten, entweder nur sichere Protokolle (https, pop3s, etc.) zu verwenden oder eine VPN-Verbindung zu einem sicheren Netzwerk herzustellen. Informationen dazu finden Sie hier:

    VPN-Support der Frankfurt University of Applied Sciences

Web-TeamID: 92