Quicklinks

Prüfungsausschüsse
Cluster Elektrotechnik

Prüfungsausschüsse
Cluster Informatik

Prüfungsausschüsse
Cluster Maschinenbau

Prüfungsausschuss

Die Aufgaben des Prüfungsausschusses ergeben sich aus § 5 der Allgemeinen Bestimmungen für Prüfungsordnungen

 Für jeden Studiengang bildet der Fachbereichsrat oder bilden die Fachbereichsräte der beteiligten Fachbereiche einen Prüfungsausschuss, der für die Durchführung der Prüfungsverfahren in dem Studiengang sowie die durch die Prüfungsordnung gewiesenen Aufgaben zuständig ist. Der Prüfungsausschuss achtet gemeinsam mit dem Dekanat oder den Dekanaten der beteiligten Fachbereiche oder der Präsidentin oder dem Präsidenten darauf, dass die Bestimmungen der Prüfungsordnung eingehalten und die Prüfungen im Einklang mit den einschlägigen Rechtsvorschriften durchgeführt werden. Die Vorsitzende oder der Vorsitzende des Prüfungsausschusses unterrichtet das Dekanat oder die Dekanate der beteiligten Fachbereiche und das Präsidium über die laufende Tätigkeit des Prüfungsausschusses durch Vorlage je eines Exemplars aller Einladungen, Beschlüsse und Protokolle des Prüfungsausschusses. Der Prüfungsausschuss gibt Anregungen zur Reform der Studienordnungen/Studienpläne und Prüfungsordnungen.

Außerdem obliegen dem Prüfungsausschuss insbesondere folgende Aufgaben:

  • Bestimmungen der Termine von Modulprpfen, Modulteilprüfungen und Vorleistungen,
  • Bildung der Prüfungskommissionen, Bestellung der Prüferinnen und Prüfer sowie Beisitzerinnen und Beisitzer,
  • Anrechnung von an anderen Hochschulen erbrachten Modulen, ECTS-Punkten und ihnen zugeordneten Prüfungsleistungen,
  • Anerkennung der in den Praxissemestern und/oder Praxisphasen erbrachten Praxismodule, sowie die Prüfungsordnungen nichts anderes vorsehen,
  • Anrechnung von außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen,
  • Zuzlassung zu Modulprüfungen und Modulteilprüfungen.

Der Prüfungsausschuss kann Aufgaben der oder dem Vorsitzenden übertragen und der oder dem Vorsitzenden vorschlagen, übertragene Aufgaben an ein professorales Mitglied des Prüfungsausschusses zu delegieren.

Dem Prüfungsausschuss gehören sechs Mitglieder an: drei Mitglieder der Professorengruppe, eine wissenschaftliche Mitarbeiterin oder ein wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie zwei studentische Mitglieder.

Die Mitglieder des Prüfungsausschusses haben das Recht, an den mündlichen Prüfungen als Zuhörerinnen oder Zuhörer teilzuznehmen.

Quelle: Allgemeine Bestimmungen für Prüfungsordnungen mit den Abschlüssen Bachelor und Master an der Frankfurt University of Applied Sciences, in der Fassung der Änderung vom 12.11.2014

Christiane GeisID: 6680