Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Business Information Systems Transnational
Bachelor of Science (B. Sc.)
Auslaufender Studiengang

Regelstudienzeit
7 Semester, Vollzeit

ECTS-Credit Points
210

Studienbeginn
Keine Neuaufnahme

Bewerbungsfrist
Keine Neuaufnahme

Sprache
Deutsch

Akkreditierung
ASIIN e.V. bis 30.09.2014

Fachbereiche > FB 2: Informatik & Ingenieurwissenschaften > Studienangebot > Bachelor-Studiengänge > Transnational Business Inf. Systems (WI)

Transnational Business Information Systems (B. Sc.)

Dieser Studiengang richtet sich an junge Menschen, die sich international orientieren, bereits über gute englische Sprachkenntnisse verfügen und ihre berufliche Zukunft in unterschiedlichen Tätigkeiten im Ausland und der Zusammenarbeit in multinationalen Teams sehen.  Es werden jährlich an jeder beteiligten Hochschule sechs Studierende aufgenommen, so dass eine Gruppe von insgesamt 24 Studierenden entsteht, die vier Semester gemeinsam an verschiedenen Hochschulen verbringen werden.

Der Studiengang ist durch die Beteiligung von drei internationalen Partnern

  • University of Massachusetts, Boston (USA)
  • University of Massachusetts, Dartmouth (USA)
  • University of Applied Sciences Kemi-Tornio (Finnland) 

einzigartig und unterscheidet sich durch das Studium "rund um den Globus" erheblich von vielen anderen Wirtschaftsinformatik-Studiengängen.

Das Studienziel dieses transnationalen Studiengangs ist die Ausbildung von global denkenden Wirtschaftsinformatikern/innen, die über Kulturgrenzen hinweg ihre fachlichen Kenntnisse einsetzen können. Durch vermehrte internationale Projekte und Outsourcing Beziehungen werden solche Fähigkeiten von Unternehmen zusehends mehr nachgefragt.

Der Studiengang bietet:

  • EU-Stipendium in Höhe von 6000 €
  • Studium in den USA (studiengebührenfrei)
  • Internationales Programm mit obligatorischem Auslandsstudium
  • Interdisziplinäres Programm (Wirtschaftsinformatik)
  • Internationale Studierendengruppe (bis zu 24 Teilnehmer/innen)
  • Interkulturelle Erfahrungen (spezifische kulturelle Aktivitäten)
  • Internationale Ausbildung
  • Internationale berufspraktische Möglichkeiten
  • Kleine Gruppengrößen
  • Mentoren-, Tutoren- und individuelles Beratungsprogramm
  • Breites Sprachtraining (Englisch, Deutsch, Finnisch)
  • Internationale Karriere und Netzwerk-Chancen
  • Entwicklung kulturübergreifender Kompetenzen
  • Erfahrung mit verschiedenen Lern- und Lehrformen
  • Vorbereitung für berufliche transnationale Arbeitsumgebung
  • Kulturelles Bewusstsein und Chancen der Persönlichkeitsentwicklung

Förderung durch die EU im Atlantisprogramm/Bewerbung

Die Studierenden in diesem einmaligen Programm werden mit Mitteln aus dem EU-Programm Atlantis gefördert, das die Mobilitätskosten der Teilnehmer/innen trägt. Interessenten/innen müssen sich zunächst beim Konsortium der am Atlantis-Projekt beteiligten Hochschulen bewerben, bevor sie sich an der Frankfurt University of Applied Sciences anmelden können. Für jede Hochschule gibt es eine Projektleitung, die die Bewerbungen annimmt, gemäß der gemeinsam abgesprochenen Kriterien prüft und die Zulassung in Absprache mit den anderen Hochschulen vornimmt.

Bitte beachten Sie, dass keine weiteren Aufnahmen im gegenwärtigen TraDIS Studienprogram möglich sind.