Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Wirtschaftsrecht
Bachelor of Laws (LL.B.)

Regelstudienzeit
7 Semester, Vollzeit
ECTS-Credit Points
210
Studienbeginn
Jedes Jahr zum Sommer- und Wintersemester

Bewerbungsfristen
15. Juli für das Wintersemester und
15. Januar für das Sommersemester des jeweiligen Jahres

Sprache
Deutsch

Akkreditierung
FIBAA bis WS 2017/2018
(vorläufig ZEvA bis WS 2018/2019)

Zulassungsvoraussetzungen
Ja

Downloads
Mitglied der Wirtschaftsjuristischen Hochschulvereinigung (WHV)
Logo der Wirtschaftsjuristischen Hochschulvereinigung
Bei Fragen zum Bewerbungs- und Zulassungverfahren

Studienbüro
Gebäude 1, Räume 23-26
Tel: +49 69 1533-3666
studienbuero@abt-sb.fra-uas.de

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr. Christiane Siemes
Gebäude 4, Raum 404
Tel.: +49 69 1533-2714
csiemes@fb3.fra-uas.de

Wirtschaftsrecht – Business Law
Bachelor of Laws – LL.B.

Als Wirtschaftsjurist/-in kombinieren Sie in Ihrem Berufsleben juristisches und betriebswirtschaftliches Fachwissen. Sie sind in der Lage, Fach- und Führungsaufgaben in allen Wirtschaftszweigen wahrzunehmen. Mögliche Tätigkeitsfelder finden Sie vor allem in juristischen und kaufmännischen Abteilungen von Handels-, Dienstleistungs- und Industrieunternehmen, bei Banken, Unternehmens- und Personalberatungen, Steuerberatungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und in großen Rechtanwaltskanzleien, insbesondere im Bereich der Unternehmenstransaktionen.

Überblick

Der Studiengang Wirtschaftsrecht vermittelt Ihnen die Kompetenz, rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fachkenntnisse auf komplexe Fragestellungen des Wirtschaftslebens anzuwenden und interdisziplinäre Lösungen zu entwickeln. Zudem lernen Sie, sich methodengerecht in neue Sachgebiete und Spezialfragen einzuarbeiten und Arbeitsergebnisse professionell zu präsentieren.

Der Schwerpunkt der Studieninhalte liegt im juristischen Bereich. Diese nehmen einen Anteil von etwa 60 Prozent ein; etwa 30 Prozent des modular aufgebauten Studienprogramms entfallen auf wirtschaftswissenschaftliche Studieninhalte, etwa 10 Prozent auf Schlüsselkompetenzen und Englisch als Fachsprache.

Sie eignen sich vor allem dann für diesen Studiengang, wenn Sie diese Fähigkeiten mitbringen: analytisches Denkvermögen, Abstraktionsvermögen, sehr gute Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute Englisch- und Mathematikkenntnisse, sicherer Umgang mit modernen Informationstechnologien, Interesse am politischen und wirtschaftlichen Weltgeschehen.

Die Studieninhalte umfassen:

Rechtswissenschaften:
U. a. Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsgestaltung, Insolvenzrecht, Rechtsdurchsetzung, Europarecht, Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht.

Wirtschaftswissenschaften:
U. a. Volkswirtschaftslehre, allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Controlling, Bilanzierung, Personal und Organisation.

Schlüsselkompetenzen, Englisch:
Präsentations-, Kommunikations- und Moderationstraining, Vermittlung der für Wirtschaftsjuristinnen und Wirtschaftsjuristen erforderlichen englischen Fachterminologie.

Als interdisziplinär ausgerichtete Schwerpunktmodule stehen "Arbeit und Personal", "Corporate Management" und „Finanzmarkt, Regulierung und Aufsicht“ zur Wahl. Das Wahlpflichtprogramm umfasst unter anderem die Module „Introduction to Anglo-American Law“, „europäisches und deutsches Datenschutzrecht“, „Projektmanagement“, eine Case Study sowie ein „Interdisziplinäres Studium Generale“.

Hier gelangen Sie zur Modulübersicht.

Praxissemester inklusive – Chancen auf Auslandserfahrungen

Ein berufspraktisches Semester beispielsweise in einem Unternehmen oder in einer größeren Rechtsanwaltskanzlei und die Möglichkeit, ein oder mehrere Semester an einer europäischen oder außereuropäischen Partnerhochschule zu studieren, runden Ihr Studium bei uns ab.

Studiendauer und Voraussetzungen

Das Studium dauert sieben Semester und startet jedes Jahr sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester. Die Voraussetzungen zur Immatrikulation sind die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife. Die Zulassungszahl ist beschränkt durch einen hochschulinternen Numerusclausus. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im Studienbüro der Frankfurt University of Applied Sciences.

Akkreditierung und Abschluss