„Wir sind sehr stolz“

Der duale Studiengang Tourismusmanagement präsentierte sich im März 2017 erstmalig mit einem eigenen Messestand auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin. Ein Highlight war der wissenschaftliche Vortrag unseres Studenten Leonard Reh, der von der Messe zum “ITB-Kopf“ erklärt wurde.

Das Wichtigste in Kürze

Studiengang
Tourismusmanagement
Bachelor of Arts (B.A.)

Regelstudienzeit
6 Semester Regelstudienzeit, Duales Studium
ECTS-Credit Points
210
Studienbeginn
Jedes Jahr zum Wintersemester

Bewerbungsfrist
Bitte beachten Sie die teils unterschiedlichen Bewerbungsfristen der einzelnen kooperierenden Unternehmen!

Kooperierende Unternehmen
Aldiana
Ameropa-Reisen
Bad Salzschlirf
DER Touristik
e-domizil
Five Star Travel
Kopp Tours
Native Trails
OASE im Weserpark
Thomas Cook
Weinzeit
Wetzlar Tourismus

Sprachen
Deutsch/Englisch

Akkreditierung
ZEvA bis SS 2017

Zulassungsvoraussetzungen
Ja

Logo Duales Studium
Fachberatung zum Studiengang

Iris Teut
Gebäude BCN, Raum 227
Bürozeiten: Mo – Mi 9:00 – 16:00 Uhr
Tel.: (069) 1533-3873
Fax: (069) 1533-2903
iteut@fb3.fra-uas.de

Verantwortlich für diesen Studiengang

Prof. Dr. Kerstin Wegener
Gebäude BCN, Raum 227
kwegener@fb3.fra-uas.de

Tourismusmanagement -
Tourism Management
Bachelor of Arts – B.A.

Die Tourismus-Branche ist ein stetig wachsender Markt mit immer größeren Herausforderungen. Und Sie haben die Möglichkeit, diesen Markt mitzugestalten! Seit dem Wintersemester 2012/13 wird der duale Bachelor-Studiengang Tourismusmanagement (B.A.) angeboten und in Kooperation mit namhaften Touristikunternehmen durchgeführt. Was Sie erwartet? Eine zielgerichtete und fundierte akademische Ausbildung, die Sie fachlich, methodisch und sprachlich (Englisch/Spanisch) auf die Touristikbranche vorbereitet – ein Wissen, das Sie bereits in den betrieblichen Studienabschnitten in die Praxis umsetzen können. Abwechslungsreiche Exkursionen – beispielsweise zur Internationalen Tourismusbörse in Berlin – bereichern den Studienalltag.

Theorie und Praxis – im Wechsel!

Dieser Intensivstudiengang der Frankfurt University of Applied Sciences garantiert Ihnen einen besonders hohen Qualitätsstandard

  • bei der Vermittlung theoretischen Wissens im Rahmen der Vorlesungen und Tutorien,
  • bei der Anwendung und Vertiefung dessen durch die betriebspraktischen Studienphasen in einem Tourismusunternehmen Ihrer Wahl.

Die Theorie- und Praxis-Phasen erfolgen im Wechsel und finden in etwa im 13-Wochen-Rhythmus statt. Unsere Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die in der Praxis benötigten Kompetenzen gemeinsam mit den Unternehmen definiert, stets auf den Prüfstand gestellt und permanent weiterentwickelt werden.

Studiendauer und Voraussetzungen

Das Studium dauert sechs Semester und startet jedes Jahr im Wintersemester. Die Bedingungen zur Immatrikulation sind

  • die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife,
  • ein Studienausbildungsvertrag mit einem kooperierenden Unternehmen der Tourismus-Wirtschaft.

Akkreditierung und Abschluss

  • Der Studiengang Tourismusmanagement (B.A.) wurdedurch die ZEvA als Intensivstudiengang akkreditiert und umfasst 210 Leistungspunkte (ECTS).
  • Nach einem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums verleihen wir Ihnen den Bachelor of Arts (B.A.), der es Ihnen ermöglicht, Ihre Ausbildung noch um ein Master-Studium zu ergänzen.

Was ist zu tun? Was sind die Inhalte?

  • Wichtig! Sie selbst schließen mit einem Tourismusunternehmen Ihrer Wahl einen Studienausbildungsvertrag!
  • Achtung! Bitte beachten Sie die teils unterschiedlichen Bewerbungsfristen der einzelnen kooperierenden Unternehmen.

Als besondere Leistung der Kooperationsunternehmen erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung über die gesamte Studiendauer!

Über diesen finanziellen Vorteil hinaus profitieren Sie von Praxis-Erfahrungen während der betriebspraktischen Studienphasen und der Chance, weitreichende Kontakte im Unternehmen knüpfen zu können.

Das Studium wiederum vermittelt Ihnen die Grundlagen für den Einstieg in eine Vielzahl von Betätigungsfeldern: Kompetenzen im Bereich des betriebswirtschaftlichen Fach- und Methodenwissens, des wissenschaftlichen Arbeitens und der Erwerb von Handlungs- und Problemlösungskompetenzen. Parallel findet eine Spezialisierung auf die Tourismus-Wirtschaft mit ihren Rahmenbedingungen und ihren besonderen Fragestellungen im nationalen und internationalen Kontext statt.