Kontakt

Tel.: +49 69 1533-2873
Fax: +49 69 1533-3153
hoesselbarth@fb4.fra-uas.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail

Prof. Dr. Susann Hößelbarth

Werdegang und Hintergrund

2000-2004:
Studium der Sozialpädagogik an der Fachhochschule Frankfurt am Main, Abschluss: Staatlich anerkannte Diplom-Sozialpädagogin (FH)

2002-2004:
studentische Honorarkraft im Eastside - niedrigschwellige Drogenhilfeeinrichtung, integrative drogenhilfe (idh) e.V. in Frankfurt am Main

2005-2006:
Sozialpädagogin im Anerkennungsjahr im Eastside, idh e.V.

Seit 2007:
Sozialpädagogin in der Adaption der salus klinik
Friedrichsdorf

Seit SoSe 2009:
Lehraufträge im Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) der Fachhochschule Frankfurt am Main (jetzt: Frankfurt University of Applied Sciences)

Seit Sept. 2009:
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Suchtforschung der FH Frankfurt am Main (jetzt: Frankfurt University of Applied Sciences)

Dezember 2010:
abschließende Promotionsprüfung (Dr. phil.) an der Universität Bremen. Titel der Dissertation: Crack, Freebase, Stein. Eine Untersuchung zum Konsumverhalten und zu Kontrollstrategien von Konsumenten rauchbaren Kokains.

Seit Nov. 2011:
wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt MainCareer - Offene Hochschulen an der Frankfurt University of Applied Sciences: Entwicklung des berufsbegleitenden weiterbildenden Masterstudiengangs "Suchttherapie und Sozialmanagement in der Suchthilfe M.A."

2014 Abschluss der Weiterbildung zur Sozialtherapeutin Sucht / VT, Gesamtverband für Suchthilfe