Auswahlgrenzen NC

Für Studienbewerber aus nicht EU-Ländern und die nicht den Deutschen gelichgestellt sind, stehen mit einer ausländischen Hochschulzugangsberechtigung Studienplätze nur im Umfang von bis zu 10% der festgesetzten Zulassungszahlen nach der Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen in der jeweils gültigen Fassung zur Verfügung.

Grundsätzlich werden in NC-Auswahlverfahren Studienanfängerinnen und Studienanfänger im Vergabeverfahren bevorzugt berücksichtigt, d.h. Bewerberinnen und Bewerber, die noch nicht an einer Hochschule in Deutschland eingeschrieben waren. Diese Verwaltungspraxis ist durch Beschluss des Verwaltungsgerichts Frankfurt am Main auch für zulässig und richtig erkannt worden (Aktenzeichen V/1 G 2299/92).


Für das aktuelle Semester finden Sie die Auswahlgrenzen nach Studiengängen hier:

Auswahlgrenze Sommersemester 2017

 

 

International OfficeID: 17396