Kontakt

Welcome Center - International Scholar Services

Noelle Ponasik

Geb. 1, Raum 115
Tel.: (069) 1533-3841
Fax: (069) 1533-2748
noelle.ponasik@io.fra-uas.de

Unser Service:

  • Das Welcome Center kann Finanzierungsmöglichkeiten suchen und bei der Bewerbung für ein Stipendium behilflich sein.
International > Welcome Center > Finanzierung des Aufenthalts

Finanzierung des Aufenthalts

Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie auf den folgenden Seiten. Die Links werden regelmäßig aktualisert.

Perspektivwechsel

Das International Office hat eine neue internationale Vortragsreihe namens Perspektivwechsel ins Leben gerufen. Ziel ist es, Redner/-innen aus dem Ausland an die Frankfurt UAS einzuladen, die in relevanten internationalen Themen profiliert sind. Haben Sie schon Vorschläge? Dann kontaktieren Sie das Welcome Center

Externe Finanzierung

DAAD Bilateraler Wissenschaftleraustausch

Zur Verbesserung der internationalen Beziehungen und bilateralen Forschungszusammenarbeit deutscher und ausländischer Hochschulen fördert der DAAD den gegenseitigen Austausch von Wissenschaftlern aus Partnerländern. Grundlage des Wissenschaftleraustauschs sind Kulturaustauschprogramme und bilaterale Vereinbarungen mit ausländischen Partnerorganisationen.

Wer kann sich bewerben?

  • Ausländische Wissenschaftler, die in der Regel promoviert sein sollen und in ihrem Heimatland an einer Hochschule oder einem Forschungsinstitut tätig sind.

Was wird gefördert?

  • Forschungsaufenthalte an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland.
  • Eine Förderung kann nur einmal innerhalb von drei Jahren in Anspruch genommen werden.
  • Vortrags- oder Kongressreisen werden nicht gefördert.

Für mehr Infos: Bilateraler Wissenschaftleraustausch

DAAD-K.C.Wong Fellowships

Dieses Stipendienprogramm bietet die Möglichkeit, gemeinsam mit deutschen Fachkollegen an Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären Forschungsinstituten in Deutschland Forschungsarbeiten durchzuführen.

Wer kann sich bewerben?

  • Besonders qualifizierte chinesische Wissenschaftler aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Landwirtschaft und Medizin

Was wird gefördert?

  • Forschungsaufenthalte für promovierte chinesische Wissenschaftler

Für mehr Infos: DAAD-K.C.Wong Fellowships

DAAD Immanuel-Kant-Programm

Die Stipendien bieten russischen Doktoranden und jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit eines drei- oder sechsmonatigen Forschungsaufenthalts an einer deutschen Hochschule oder Forschungseinrichtung.

Wer kann sich bewerben?

  • Doktoranden und junge Hochschullehrer ausschließlich von russischen Hochschulen, die dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation unterstellt sind.

Was wird gefördert?

  • Forschungsaufenthalte, Forschungsstipendien

Für mehr Infos: Immanuel-Kant-Programm

DAAD Forschungsaufenthalte für Hochschullehrer und Wissenschaftler

DAAD-Stipendien bieten ausländischen Wissenschaftlern die Möglichkeit, in Deutschland zu forschen und sich weiter zu bilden. Es bestehen Förderangebote für unterschiedliche Qualifizierungsphasen und Karrierestufen. Ziel dieses Programms ist insbesondere die Förderung von kürzeren Forschungsaufenthalten für den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Fachkolleginnen und Fachkollegen.

Wer kann sich bewerben?

  • Hochschullehrer und ausgewiesene Wissenschaftler, die in der Regel promoviert sein sollen und in ihrem Heimatland an einer Hochschule oder einem Forschungsinstitut tätig sind

Hinweis: Ehemalige Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung werden gebeten, sich zunächst an die Humboldt-Stiftung zu wenden

Was wird gefördert?

  • Forschungsaufenthalte an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland. Ein Forschungsaufenthalt kann auch an verschiedenen Gastinstitutionen stattfinden.
  • Eine Förderung kann nur einmal innerhalb von 3 Jahren in Anspruch genommen werden.
  • Vortrags- oder Kongressreisen werden nicht gefördert.

Für mehr Infos: Forschungsaufenthalte für Hochschullehrer und Wissenschaftler

DAAD Arbeitsaufenthalte für Hochschullehrer – künstlerische Fächer und Architektur

DAAD-Stipendien bieten ausländischen Wissenschaftlern und Künstlern die Möglichkeit, sich in Deutschland weiter zu bilden. Es bestehen Förderangebote für unterschiedliche Qualifizierungsphasen und Karrierestufen. Ziel dieses Programms ist die Förderung künstlerischer Kooperationen mit deutschen Gastinstitutionen.

Wer kann sich bewerben?

Hochschullehrer aus folgenden Fachbereichen:

  • Architektur (Innenarchitektur, Denkmalpflege, Stadtplanung/Städtebau, Regionalplanung, Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung)
  • Bildende Kunst, Film, Design/Visuelle Kommunikation
  • Darstellende Kunst (Schauspiel, Regie, Musical, Tanz, Performance Studies, Choreographie etc.)
  • Musik

Was wird gefördert?

  • Arbeitsaufenthalte an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland zur künstlerischen Kooperation mit einer Gastinstitution. Ein Arbeitsaufenthalt kann auch an verschiedenen Gastinstitutionen stattfinden.
  • Eine Förderung kann nur einmal innerhalb von drei Jahren in Anspruch genommen werden.

Für mehr Infos: Arbeitsaufenthalte für Hochschullehrer – künstlerische Fächer und Architektur

DAAD Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.)

Mit Co-Finanzierung des Marie Curie-Programms der Europäischen Union bietet der DAAD ein neues Postdoktoranden-Förderangebot, „Postdoctoral Researchers International Mobility Experience“ (P.R.I.M.E) an, das anstatt Stipendien Stellen für hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler aller Nationalitäten und Fächer vorsieht. Die Förderung umfasst eine 12-monatige Auslandsphase und eine sechsmonatige Integrationsphase an einer deutschen Hochschule, an der die Geförderten über den gesamten Förderzeitraum als Postdoktoranden angestellt sind.

Für mehr Infos: DAAD Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.)

DAAD Forschungsstipendien – Bi-national betreute Promotionen

DAAD-Stipendien bieten ausländischen Doktoranden und Nachwuchswissenschaftlern die Möglichkeit, in Deutschland zu forschen und sich weiter zu bilden. Es bestehen Förderangebote für unterschiedliche Qualifizierungsphasen und Karrierestufen. Darüber hinaus unterstützen die Stipendien den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Fachkolleginnen und Fachkollegen.

Ziel dieses Programms ist die Förderung von Promotionen an der Heimathochschule mit eingebetteten Forschungsphasen in Deutschland. Die Promotionen werden sowohl von einem Hochschullehrer an der Heimathochschule als auch von einem wissenschaftlichen Gastgeber in Deutschland betreut („Sandwich-Modell“). Nach diesem flexiblen mehrphasigen Fördersystem wird die Promotion im Heimatland begonnen; es folgen Forschungsaufenthalte in Deutschland. Abgeschlossen wird die Promotion im Heimatland unter Beteiligung des deutschen Betreuers.

Wer kann sich bewerben?

  • Sehr gut qualifizierte Doktoranden und Nachwuchswissenschaftler, die ihr Studium spätestens zum Zeitpunkt des Stipendienantritts mit dem Master oder Diplom, in Ausnahmefällen mit dem Bachelor, abgeschlossen haben.

Was wird gefördert?

  • Forschungsabschnitte an einer staatlichen bzw. staatlich anerkannten Hochschule oder außeruniversitären Forschungseinrichtung in Deutschland im Rahmen eines Promotionsvorhabens im Heimatland; das Vorhaben muss mit den Betreuern an der Heimathochschule und in Deutschland abgestimmt sein.

Für mehr Infos: Forschungsstipendien – Bi-national betreute Promotionen

DAAD Ciência sem Fronteiras (Wissenschaft ohne Grenzen, CsF)

2011 wurde von der brasilianischen Regierung unter Präsidentin Dilma Rousseff das Stipendienprogramm Ciência sem Fronteiras (Wissenschaft ohne Grenzen/Science without borders) ins Leben gerufen, mit dem bis Ende 2014 100.000 brasilianische Studierende und (Nachwuchs-) Wissenschaftler in die Welt entsandt werden sollten. Das Programm wurde im Juni 2014 bis Ende 2018 mit der Vorgabe von weiteren 100.000 Geförderten verlängert. Ziel des Programms ist die Förderung der Auslandsmobilität sowie des internationalen Austauschs im brasilianischen Hochschulwesen. Durchführende Organisationen in Brasilien sind der Coordenação de Aperfeiçoamento de Pessoal de Nível Superior (Capes) sowie der Conselho Nacional de Desenvolvimento Científico e Tecnológico (CNPq). In Deutschland wird das Programm durch den DAAD verwaltet.

Wer kann sich bewerben?

  • Studierende, Graduierte, Doktoranden und Promovierte der Ingenieurs- und Naturwissenschaften sowie der Life Sciences mit brasilianischer Staatsbürgerschaft (Details zu Bewerbungsvoraussetzungen sowie Fächerauswahl entnehmen Sie bitte der aktuellen Ausschreibung).

Was wird gefördert?

  • Individualstipendien in den Programmlinien:
    • Sandwich Undergraduate (12 Monate)
    • Sandwich-Promotion (bis 24 Monate)
    • Vollpromotion (bis 48 Monate)
    • Forschungsaufenthalte, PostDoc (bis 24 Monate)

Für mehr Infos: DAAD Ciência sem Fronteiras (Wissenschaft ohne Grenzen, CsF)

DAAD German Egyptian Research Short-Term Scholarship Program (GERSS)

Die Stipendien bieten jungen ägyptischen Wissenschaftlern die Möglichkeit, nach Deutschland zu reisen.

Wer kann sich bewerben?

  • Zielgruppe des Programms sind Masterkandidaten, Doktoranden und jüngere Postdocs.

Was wird gefördert?

  • Gefördert werden Forschungsaufenthalte an einem Forschungsinstitut, einer staatlichen oder staatlich anerkannten privaten Hochschule in Deutschland.

Für mehr Infos: DAAD German Egyptian Research Short-Term Scholarship Program (GERSS)

Förderdatenbanken

Deutsche Forschungsgemeinschaft - DFG

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ist die Selbstverwaltungsorganisation der Wissenschaft in Deutschland. Sie dient der Wissenschaft in allen ihren Zweigen. Organisiert ist die DFG als privatrechtlicher Verein. Ihre Mitglieder sind forschungsintensive Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, wissenschaftliche Verbände sowie die Akademien der Wissenschaften.

Für mehr Infos: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Stipendien finden - DAAD

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für ausländische Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrer sowie zu Angeboten anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Für mehr Infos: Stipendien finden - DAAD

International OfficeID: 14548