Teilzeitstudium

Studierende an den hessischen Hochschulen können in grundständigen Studiengängen ein Teilzeitstudium nach der Hessischen Immatrikulationsverordnung vom 24.Februar 2010 durchführen. Dieses Teilzeitstudium muss beantragt werden.

Den Antrag auf ein Teilzeitstudium erhalten Sie hier. Den ausgefüllten Antrag reichen Sie bitte persönlich oder per Post an Frau Danek in Gebäude 1, Raum 114 oder im Studienbüro ein. 

Voraussetzungen

Das Teilzeitstudium setzt voraus, dass aus einem dieser Gründe das Studium nicht als Vollzeitstudium betrieben werden kann:

  • Berufstätigkeit
    im Regelfall ist ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis im Umfang von mindestens 14 und höchsten 28 Stunden regelmäßiger wöchentlicher Arbeitszeit nachzuweisen
  • Betreuung von Angehörigen
    im Regelfall bei der Erziehung eines Kindes i.S.von § 25 Abs. 5 BAföG im Alter bis zu zehn Jahren.
    Als Kinder des Einkommensbeziehers gelten außer seinen eigenen Kinder:
    a. Pflegekinder (Personen, mit denen er durch ein familienähnliches, auf längere Dauer berechnetes Band verbunden ist, sofern er sie in seinen Haushalt aufgenommen hat und das Obhuts- und Pflegeverhältnis zu den Eltern nicht mehr besteht und er sie mindestens zu einem nicht unwesentlichen Teil auf seine Kosten unterhält)
    b. in seinen Haushalt aufgenommene Kinder seines Ehegatten
    c. in seinen Haushalt aufgenommene Enkel.
  • Nachgewiesene Pflege von nahen Angehörigen
    mit Zuordnung zu einer Pflegestufe i.S. von § 15 Abs. 2 Elftes Buch SGB
  • Chronische Erkrankung oder Behinderung mit studienzeitverlängernder Auswirkung
  • Sonstige ausschlaggebende Gründe

Entfallen die Gründe für das Teilzeitstudium, muss dies der Hochschule unverzüglich mitgeteilt werden.

Worauf man noch achten sollte

  • Für ein Sommersemester sollte der Antrag bis Ende Mai eingereicht werden und für ein Wintersemester bis Ende November.
  • Bei einem Doppelstudium oder in einem Master-Studiengang ist ein Teilzeitstudium nicht möglich.
  • Ein Teilzeitstudium begründet keinen Rechtsanspruch auf die Bereitstellung eines gesonderten Lehr- und Studienangebots. Bitte beachte Sie, dass sich die Vorlesungsangebote an Vollzeitstudierenden orientieren und es keine gesonderten Termine für Teilzeitstudierende gibt. Das Teilzeitstudium wirkt sich nicht auf die Höhe des Semesterbeitrags aus. Dieser ist in voller Höhe zu entrichten.
  • Der Antrag ist in der Regel für zwei aufeinander folgende Semester zu stellen. Er kann mehrfach wiederholt, jedoch höchstens bis zur doppelten Regelstudienzeit gewährt werden. Bei Wiederholungsanträgen wird der Leistungsstand geprüft.
  • Die Hochschule kann die Erlaubnis zum Teilzeitstudium widerrufen, wenn in einem Teilzeitsemester im Durchschnitt mehr als 50 % der im Vollzeitstudium vorgesehenen Leistungsnachweise/ ECTS erworben wurden.
  • Rückwirkend (nach Abschluss eines Semesters) darf kein Teilzeitstudium genehmigt werden!