Studium > Studienorganisation > Informationen für Erstsemester > Weitere Informationen > Module, Prüfungen, Studium Generale?

Module, Prüfungen, Studium Generale?

Damit Sie zielgerichtet in Ihr Studium starten können, wollen wir Sie hier mit einigen grundlegenden Begriffen und ihrer Bedeutung vertraut machen. Wir empfehlen Ihnen, diese Information sorgfältig durchzulesen und sich bei Nachfragen an Ihre Fachstudienberaterin oder Ihren Fachstudienberater zu wenden.

Modul

Um einen Studienabschluss zu erreichen, müssen Sie im Studienverlauf sogenannte Module erfolgreich absolvieren.

Module sind – vergleichbar Fächern in der Schule – thematisch in sich geschlossene Lehreinheiten, die zu einem festgelegten inhaltlichen Lernziel bzw. zur Vermittlung bestimmter Kompetenzen führen. Module können sich aus verschiedenen Lehr- und Lernformen, wie z. B. Vorlesungen, Übungen, Praktika usw., zusammensetzen und schließen mit einer Modulprüfung ab, für die Sie, wie in der Schule, Noten erhalten. Zusätzlich bekommen Sie bei Bestehen der Prüfung sogenannte Credit Points (ECTS-Punkte), mit denen der durchschnittliche Arbeitsaufwand bewertet wird, um das entsprechende Modul zu absolvieren. Relevant werden Credit Points vor allem bei der Anrechnung von Studienleistungen von bzw. an anderen Hochschulen.

Es gibt unterschiedliche Modulgattungen wie etwa Pflicht- oder Wahlpflichtmodule; bei letzteren haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten. 

Welche Module muss ich absolvieren?

Informationen dazu finden Sie gebündelt auf der Homepage des jeweiligen Studiengangs insbesondere

  • in der Modulübersicht: kurzer Überblick über die im Laufe des Studiums zu absolvierenden Module; dazu eine Empfehlung, in welchem Semester welche Module absolviert werden sollten, damit Sie Ihr Studium in Regelstudienzeit abschließen können. Diese Empfehlung ist nicht verpflichtend – Sie können Ihr Studium nach Ihren Erfordernissen gestalten und Module beispielsweise vorziehen.
  • im Modulhandbuch: ausführlichere Informationen und eine Beschreibung der Module im Studiengang, darunter auch eventuellen Zugangsvoraussetzungen, Beschreibungen der Schwerpunkte etc. 
  • in der Prüfungsordnung: Sie beinhaltet alle Informationen, die für den Abschluss des Studiums relevant sind. Dazu zählen Informationen zur Regelstudienzeit, zum Praktikum bzw. Praxisprojekt, zur Anmeldung und Prüfungszulassung, etc.
  • im Stundenplan: In den meisten Studiengängen werden Ihnen Stundenpläne zur Verfügung gestellt. Sie enthalten alle Lehrveranstaltungen, die laut Modulübersicht in dem jeweiligen Semester zu absolvieren sind, die Namen der jeweiligen Dozenten/-innen sowie Gebäude- und Raumnummer des Veranstaltungsorts; die erste Ziffer gibt die Etage an: Raum 1/126 befindet sich in Gebäude 1 im 1. OG.

Studium generale – eine Besonderheit der Frankfurt University of Applied Sciences

Beim aufmerksamen Studieren Ihrer Modulübersicht wird Ihnen das Modul mit dem Titel „studium generale“ ins Auge fallen. Dieses Modul absolvieren alle Studierenden unabhängig von ihrem jeweiligen Studiengang – eine Besonderheit der Frankfurt University of Applied Sciences. Hier erfahren Sie mehr darüber.