Studium > Studienorganisation > Semesterbeiträge & Finanzierung > Erstattung von Gebühren und Beiträgen

Erstattung von Gebühren und Beiträgen

Studienplatz-Bewerber/innen:

Bewerber/innen, die den Semesterbeitrag überwiesen und sich nachweislich nicht immatrikuliert haben, erhalten den kompletten Semesterbeitrag einschließlich des Verwaltungskostenbeitrages zurück.

Rückmeldungen:

  • Sie exmatrikulieren sich mit Ablauf des Vorsemesters und treten von der erfolgten Rückmeldung aus einem sonstigen Grund zurück. Der Antrag auf Erstattung muss bis zum Tag des Vorlesungs-beginns im Studienbüro gestellt werden. Vorlesungsbeginn bezeichnet hier den offiziellen Termin nach unserem Terminplan. Der gezahlte Semesterbeitrag wird erstattet, der Kostenersatz für den STUDY-CHIP und den Verwaltungskostenbeitrag wird einbehalten. Die Rückgabe aller aktuellen Studienbescheinigungen und die Entwertung des STUDY-CHIP* ist Voraussetzung. Eine Erstattung nach dem Stichtag ist nicht möglich.
  • Sie exmatrikulieren sich und treten von der erfolgten Rückmeldung zurück, da Sie sich an einer anderen Hochschule eingeschrieben haben. Nachweis: Immatrikulationsbescheinigung der neuen Hochschule, Rückgabe aller aktuellen Studienbescheinigungen und Entwertung des STUDY-CHIP*. Der gezahlte Semesterbeitrag erstattet, der Kostenersatz für den STUDY-CHIP und den Verwaltungskostenbeitrag wird einbehalten. Der Antrag auf Erstattung muss bis 15. April bzw. 31. Oktober im Studienbüro eingereicht werden.
  • Für Absolventen gibt es besondere Regelungen.

Einschreibungen:

  • Sie treten von der erfolgten Immatrikulation aus einem sonstigen Grund zurück. Der Antrag auf Erstattung muss bis zum Tag des Vorlesungsbeginns im Studienbüro gestellt werden. Vorlesungsbeginn bezeichnet hier den offiziellen Termin nach unserem Terminplan. Die Rückgabe aller aktuellen Studienbescheinigungen und die Entwertung des STUDY-CHIP* ist Voraussetzung. Eine Erstattung nach dem Stichtag ist nicht möglich.
  • Sie haben sich erst nach Vorlesungsbeginn immatrikuliert und entschließen sich zum Rücktritt von der Einschreibung bzw. haben sich an einer anderen Hochschule eingeschrieben (Nachweis: Immatrikulationsbescheinigung der neuen Hochschule). Auch hier gilt: Rückgabe aller bereits erstellten Studienbescheinigungen und Entwertung des STUDY-CHIP*. Der Antrag muss bis zum 15. April bzw. 31. Oktober im Studienbüro eingegangen sein.

* Sie erhalten Ihren entwerteten STUDY-CHIP per Post zurück. Bitte legen Sie für die Rücksendung einen an Sie adressierten und frankierten Briefumschlag bei.

Den Antrag auf Erstattung finden Sie hier.

Darryl RizzatoID: 762