Presse > Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

21
Jun

Ausgezeichnet familienfreundlich

Nachhaltig familiengerecht: Dr. Bert Albers (2. v.l.n.r.), Kanzler der Frankfurt UAS, erhält die Urkunde zur Auszeichnung mit dem Zertifikat „familiengerechte Hochschule“

Frankfurt am Main, 21. Juni 2017. Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ist nachhaltig ausgezeichnet familienfreundlich: Dr. Bert Albers, Kanzler der Hochschule, hat am 20. Juni 2017 im Namen der Hochschulleitung in Berlin die Urkunde zur Auszeichnung mit dem Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ entgegengenommen. Übergeben wurde das Zertifikat von Dr. Katarina Barley, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und John-Philip Hammersen, Geschäftsführer der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung. Das Zertifikat wird nach umfangreicher Prüfung und auf Basis von Zielvereinbarungen von der berufundfamilie Service GmbH, einer Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung, verliehen; es ist der Frankfurt UAS zum fünften Mal in Folge zuerkannt worden und bescheinigt ihr eine familienbewusste Personalpolitik. Die Hochschule war die erste Hochschule in Hessen, die 2004 das Grundzertifikat erhielt und der 2007 das Prädikat verliehen wurde.

„Die Vereinbarkeit mit dem Studium für studierende (werdende) Eltern ist der Hochschule ebenso wichtig, wie die von Beruf, Pflege und Kindererziehung für Lehrende und Mitarbeitende. Sowohl unsere Studierenden, Lehrenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können auf Flexibilität und Unterstützung der Hochschule setzen, wenn es beispielsweise um die Betreuung ihrer Kinder geht“, betont Hochschul-Kanzler Albers. Er freut sich gemeinsam mit der gesamten Hochschulleitung und den Frauenbeauftragten sowie dem Personalrat sehr über die erneute Auszeichnung und sieht sie als Ansporn: „Dieses ist  eine Bestätigung für die – auch im Leitbild verankerte – erfolgreiche Umsetzung von Familiengerechtigkeit an der Frankfurt UAS. Aber wir arbeiten selbstverständlich weiter daran, die familienfreundlichen Konzepte für alle Hochschulangehörigen fortlaufend zu verbessern und zu erweitern. Zum Beispiel ermöglicht unser flexibles Arbeitszeitmodell es unseren Beschäftigten, Familienpflichten und Beruf optimal aufeinander abzustimmen.“

Mit dem „Forschungsorientierten Kinderhaus“ verfügt die Hochschule nicht nur über ein einmaliges Konzept zur Kinderbetreuung, sondern bietet mit dem Familienbüro auch eine umfassende Beratung dazu an. Abgerundet wird das Angebot unter anderem auch über eine Förderung von Partnerinnen und Partnern („Dual Career-Couples“), die eine eigene berufliche Perspektive in der Region anstreben. Die im Kinderhaus entwickelte flexible Betreuungsform, die am Kindeswohl ebenso orientiert ist wie am Bedarf der Eltern, wird derzeit evaluiert und soll Modellprojekt für andere Hochschulen werden. Zudem ermöglicht es Forschungen, die einer Verbesserung des Betreuungs- und Bildungsangebots für unter Dreijährige zugutekommen und die frühe naturwissenschaftlich-technische Bildung voranbringen.

Die Frankfurt UAS hat erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offen steht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. Damit wird das Zertifikat, das die Hochschule 2007 erstmals bekommen hat, dauerhaft verliehen. Insgesamt erhielten 353 Arbeitgeber – 159 Unternehmen, 153 Institutionen und 41 Hochschulen – das Zertifikat zum audit. Die Frankfurt UAS ist darüber hinaus im April 2017 – als eine von drei Hochschule – für vier Jahre mit den Gütesiegel „Familienfreundliche Hochschule des Landes Hessen“ ausgezeichnet worden.

Kontakt:

Frankfurt University of Applied Sciences
Frauenbeauftragte Martina Moos
Telefon: 069/1533-2428
E-Mail: frauenbeauftragte@hsl.fra-uas.de
Personalratsvorsitzender Stephan Schreck
Telefon: 069/1533-2710
E-Mail: schreck@fb2.fra-uas.de

Zentrale WebredaktionID: 11158