4. Symposium

„Wissenschaft und Praxis im Austausch über aktuelle Herausforderungen“ am 5. Mai 2017

Zum vierten Mal veranstaltet das Institut für wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Forschung Frankfurt (IWRF) das Forschungssymposium "Wissenschaft und Praxis im Austausch über aktuelle Herausforderungen" und möchte damit Praxisvertretern aus Wirtschaft und öffentlichen Institutionen sowie Forschenden des Fachbereichs 3 die Möglichkeit zum Austausch bieten. Dabei werden aktuelle Forschungsprojekte und -themen vorgestellt und im Anschluss diskutiert. Am Ende der Veranstaltung findet ein Get-Together statt.  

Flyer zum Download

Bildergalerie vom 5. Mai 2016

Präsentationen Symposium

Prof. Dr. iur. Andrea Ruppert
„Cloud Computing nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung am Beispiel von Wearable Devices“

Prof. Dr. Swen Schneider
„Wearable Computing“

Prof. Dr. Christian Rieck, Alexandra Hein und Sahar Khaksar
„Geschlecht und Ethnie im Beruf“

Prof. Dr. Michaela Hönig und Kaan Celebi
„Der Effekt makroökonomischer Variablen auf den Finanzmarkt“

Tagungsband

IWRF (Hrsg.): Wissenschaft und Praxis im Austausch über aktuelle Herausforderungen, Tagungsband zum 4. Symposium „Wissenschaft und Praxis im Austausch über aktuelle Herausforderungen am 22. April 2017, Cuvillier Verlag, Göttingen, 2017. ISBN: 9783736996335  

Der Austausch zwischen Forschung und Praxis ist entscheidend für wirtschaftlichen und nachhaltigen Erfolg. Das Institut für wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Forschung am Fachbereich Wirtschaft und Recht der Frankfurt University of Applied Sciences stellt mit diesem Tagungsband aktuelle Forschungstätigkeiten seiner Mitglieder aus den Disziplinen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften vor. Die Beiträge basieren auf Impulsvorträgen, die während des Symposiums „Wissenschaft und Praxis im Austausch über aktuelle Herausforderungen“ gehalten wurden. Die besondere Bedeutung der Rhein-Main-Region als bedeutendes Wirtschafts- und Finanzzentrum, als Verkehrs- und Logistikdrehscheibe und als Wissens- und Kulturregion spiegelt sich in den Beiträgen wider, die einen Eindruck von der Breite, vom hohen qualitativen Anspruch, dem interdisziplinären Ansatz sowie der Anwendungsorientierung der dort gelebten Forschung geben.

Buchcover Tagungsband 2017
Webteam Fachbereich 3ID: 17503